Helfer-Vor-OrtHelfer-Vor-Ort

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Einsatzformationen
  3. Helfer-Vor-Ort

Aufgaben

10 - 14 Minuten vergehen durchschnittlich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes in Nürtingen und Umgebung. Durch die Rettungswachen im Stadtgebiet ist der Rettungsdienst hier meist deutlich schneller. Dennoch kann auch hier wertvolle Zeit verstreichen bis professionelle Hilfe eintrifft.

Diese Zeit wird durch das Helfer vor Ort System entschieden gemindert.

Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer werden bei Bedarf automatisch von der Rettungsleitstelle Esslingen parallel zum Rettungsdienst alarmiert. Dies  ist meist der Fall, wenn der Regelrettungsdienst bereits in andere Einsätze eingebunden ist. Unsere HelferInnen sind über digitale Meldeempfänger 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr erreichbar. Nach Eingang des Notrufes können unsere HelferInnen durch die örtliche Nähe nach kürzester Zeit am Einsatzort sein.

Qualifizierte Erste Hilfe sowie eine erste Lageerkundung und Rücksprache mit der Leitstelle gehören zu den Kernaufgaben der Helfer vor Ort. Beim Eintreffen der nachfolgenden Rettungsmittel weisen unsere HelferInnen diese ein und machen eine Übergabe, damit die Therapie lückenlos fortgesetzt werden kann. Falls nötig unterstützen wir nach der Übergabe weiterhin den Rettungsdienst bei Maßnahmen und Vorbereitung des Transports.

Die Helfer vor Ort-Kräfte überbrücken somit das sogenannte 'freie Intervall' bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

Ausbildung

Die Ausbildung umfasst mindestens eine Sanitätsausbildung mit 50 Stunden oder eine höherwertige Ausbildung.

In dieser Ausbildung werden unsere HelferInnen in Anatomie und Physiologie sowie verschiedenen Krankheitsbilder und deren Behandlung gelehrt. Ein großer Fokus liegt auf der Herz-Lungen-Wiederbelebung und der Einweisung in einen Frühdefibrilator (AED) und deren Anwendung.

Durch das Hospitieren oder die aktive Mitarbeit im Rettungsdienst (je nach Qualifizierungsgrad) werden praktische Erfahrungen gesammelt und erweitert. Selbstverständlich bilden sich alle unsere HelferInnen kontinuierlich fort.